Chili Paradies Favoriten

Zurück

Home

Grundsätzlich bevorzuge ich Sorten, die man in rohem Zustand essen kann und die saftig und dickfleischig sind. Wenn`s richtig Scharf sein muss, sollte die Chili in jedem verarbeiteten Zustand fruchtig sein!

Hier eine Auswahl meiner Favoriten

Jalapeño rot

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Mit diesem Klassiker kann man einfach alles machen. Egal ob roh, getrocknet, eingelegt, fermentiert oder Saucen, Relish oder Marmeladen! Das fruchtige Aroma ist immer vorhanden!
Die Pflanze ist leicht im Anbau, wird nicht all zu gross und ist ein Garant für eine reiche Ernte. Die Beeren sind gross und schwer.
Die Schärfe kann zwar variieren, bleibt aber immer in einem angenehmen Bereich von ca. 4-6.
Auch kann man sie problemlos überwintern!

Jalapeño purple

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Eigentlich eine eher ungewöhnliche Jalapeño, da sie recht dunkellaubig ist. Auch die Beeren bleiben im reifen Zustand so dunkel, wie das Bild zeigt.
Der Geschmack erinnert an Aprikose und sie ist sehr mild und saftig. Trägt sehr früh und reift recht schnell ab. Sie ist ein Massen- und Dauerträger, sodass man das ganze Jahr über ernten kann. Der Schärfegrad liegt zwischen 4-5

Jalapeño orange

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Alles erstrahlt in einem extrem satten Orange, egal wie man diese Jalapeño verarbeitet! Unglaublich saftig und dickfleischig. Typisches Jalapeño-Aroma und total fruchtig! Sie ist etwas milder als die rote Schwester und bleibt auch etwas kleiner, was aber kein Grund ist, sie nicht anzubauen.
Die Pflanze ist leicht im Anbau, wird nicht all zu gross und ist ein Garant für eine reiche Ernte. Die Beeren sind mittelgross und schwer.
Die Schärfe ist moderat und bleibt immer in einem angenehmen Bereich von ca. 4-5.
Auch kann man sie problemlos überwintern!

Jalamundo

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Unglaublich dickfleischige Jalapeño, die super saftig ist und ein tolles Aroma hat! Sehr produktive nicht all zu gross werdende Pflanze, die leicht anzubauen ist. Die Beeren sind mittelgross und sehr schwer.
Die Schärfe ist moderat und bleibt immer in einem angenehmen Bereich von ca. 5.
Auch sie kann man problemlos überwintern!

Jalapeño brown

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Sehr frühe Sorte mit langgestreckten, dickfleischigen Beeren, die gerne bis zu 10cm lang werden Tolles Aroma und sehr produktiv. Die Beeren sind gross und sehr schwer.
Die Schärfe ist im unteren "Jalapeño-Bereich" und ist sehr angenehm mit ca. 4-5.
Auch lässt sie sich problemlos überwintern!

Cherry Bomb / Grosse Kirsche

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Die Beeren sind so gross wie Minigolfbälle und sie ist unglaublich dickfleischig! In rohem Zustand riecht sie sehr fruchtig. Aber wenn sie verarbeitet ist, expoldiert die Fruchtigkeit förmlich. Die Beeren sind richtig schwer und saftig. Die Pflanze wird auch nicht all zu gross und ist übervoll mit ihren grossen Kirschen Die Schärfe liegt bei etwa 5. Sie ist eine ideale Balkonpflanze, da sie recht wenig Platz beansprucht. Denn obwohl sie viele Seitentriebe bildet, wächst sie eher in die Höhe als in die Breite. Sie bietet sich förmlich zum befüllen an und schmeckt total lecker, wenn man sie dann in Öl einlegt.
Auch sie kann man problemlos überwintern!

Jalapeño numex lemon spice

Jalapeño numex orange spice

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Beide Farbschläge sind wirklich empfehlenswert! Dickfleischig, sehr saftig und mit einem tollen Aroma! Sehr produktive nicht all zu gross werdende Pflanzen, die leicht anzubauen ist. Die Beeren sind mittelgross und schwer.
Die Jalapeño numex lemon spice ist einen Ticken schärfer, wobei beide eher im unteren Bereich anzusiedeln sind. Denn die Schärfe liegt in meinem Anbau bei max. 4
Auch sie kann man problemlos überwintern!

Jalapeño white

Jalapeño numex pinata

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Diese beiden Sorten habe ich zusammen genommen, da sie sich in Vielem kaum unterscheiden!
Sie sind die ultimativen Jalapeño überhaupt! Kleinbleibend, frühtragend, Massenträger, wunderschöne Umfärbung, Dickfleischig und saftig mit mittelgrossen Beeren. Einzig die Schärfe ist anders! Die Jalapeño numex pinata ist für eine Jalapeño recht scharf und liegt im Schärfegrad bei einer 6-7.
Die Jalapeño white ist eine sehr milde Jalapeño, die ich um die 4 einstufen würde
Auch sie kann man problemlos überwintern!

Aji Cristal

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Eine der reichtragensten Sorten, mit so grossen Beeren, überhaupt. Sehr wüchsige Pflanze, die früh Beeren ansetzt und nicht zu stoppen ist was die Produktion betrifft. Grosse Beeren die über 10cm lang sind und unglaublich fruchtig sind. Egal ob roh oder verarbeitet, sie ist total fruchtig! Sehr leicht zu ziehende Pflanze, an der man viel Freude haben wird! Schärfegrad: 6.
Sehr leicht zu überwintern!

Aji Amarillo

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Nicht umsonst ist sie in Peru die meistverarbeitete Chili überhaupt! Ihr Aroma ist unschlagbar! Wer sie 1x probiert hat, wird sie mit Sicherheit wieder anbauen. Obwohl sie recht gross wird und relativ spät abreift, lohnt sich ein Anbau zu 100%. Sie ist zwar nicht all zu scharf, aber auch kein Kindergeburtstag und liegt im oberen Bereich einer Jalapeño mit dem Schärfegrad von ca. 6-7.
Auch sie kann man problemlos überwintern!

Bhut Jolokia red

Bhut Jolokia brown

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Wenns um WIRKLICHE Schärfe geht, dann kommen für mich nur diese beiden Bhut Jolokia in Frage!
Denn NUR Scharf kann jeder. Aber Aroma und Geschmack, haben die wenigsten Super Hot`s. Der Schärfegrad liegt bei beiden weit über 10 hinaus. Sie sind wirklich kein Spielzeug und man sollte wissen, worauf man sich beim Verzehr einlässt! Obwohl beide extrem scharf sind, kommt die braune Bhut Jolokia einen Ticken agressiver rüber. Die rote Bhut Jolokia hat ein wenig mehr Fruchtigkeit Der Schärfegrad liegt bei 10+++. Als fermentierte Saucen, unschlagbar!
Diese beiden sind etwas schwieriger zu überwintern! Aber es ist möglich!

Bishops Crown

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Die Form erinnert an eine Bischops Mütze, was dieser Sorte auch den Namen gegeben hat. Superaromatische, leicht süssliche Chili mit einer angenehmen aber spürbaren Schärfe. Unglaublich fruchtig und deshalb ideal für die Saucenherstellung. Das konzentrierte Aroma ist beim Pulver sehr intensiv, wobei es fast zu schade ist, sie zu trocknen. Reift leider relativ spät, aber der Anbau lohnt sich unbedingt! Der Schärfegrad kann etwas variieren und liegt zwischenvon ca. 3-5.
Auch sie liebt es überwintern zu werden!

Hungarian Wax

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Sehr aromatische, süssliche Chili, die nicht all zu scharf ist und deshalb auch für den frischverzehr geeignet ist. Dickes Fruchtfleisch und sehr saftig bei einer beachtlichen Grösse von bis zu 20cm. Die Pflanze bleibt relativ klein und entwickelt recht früh Beeren. Nimmt man sie regelmässig ab, so produziert sie das ganze Jahr über immer wieder Beeren.Der Schärfegrad liegt in einem sehr angenehmen Bereich von ca. 4.
Auch sie kann man problemlos überwintern!

Rocoto

Preis: CHF -.45/Samen

Im Anbau: ja
Jungpflanze:-
Grosse Pflanze: -

Symbolisch für alle Rocoto-Sorten, steht die Red Giant als Bild hier. Rocotos wurden bereits von den Inkas abgebaut und sind somit eine sehr alte Sorte. Wer sie mal probiert hat, wird begeistert sein! Jede Rocoto-Sorte hat ihre eigene Schärfe und Fruchtigkeit. Aber wer Rocotos liebt, mag sie fast alle. Einge Sorten werden so gross, dass sie sich regelrecht anbieten zum füllen, was dann in Peru das traditionelle Rocoto Renello gibt. Rocotos können ganz schön zicken, wenn es um die Ansaat geht. Bei ihnen braucht man umso mehr Geduld und muss auch mal akzeptieren, dass nicht alle Samen keimen. Hat sie aber gekeimt, schiesst sie regelrecht in die Höhe und wird zur wunderbaren buschigen und dankbaren Pflanze. Eines der Hauptmerkmale ist, dass sie behaart ist und auch kühlere Temperaturen verträgt. Auch wird sie über 10 Jahre. Ist also sehr gut zu überwintern!
Die Beeren sind dickfleischig, saftig und fest. Die Schärfe variiert je nach Rocoto-Sorte. Rocotos sollte man mind. 1x in seinem Leben angebaut haben! Sie sind wirkich sehr speziell!

HIER gehts zu meinen Rocoto-Sorten

Aus Liebe zur Chili
und der Explosion im Mund

Kontakt

K. Dunkelmann
8505 Pfyn
Schweiz

www.chili-paradies.ch

EMail

© Chili-Paradies.ch

Navigation

Chili Sorten
BIO Pflanzen
BIO Saatgut

Chili Öl
Eingelegte Chili
Getrocknete Chili
Frische Chilis
Chilisalz
Dips und Saucen
Chili-Anzuchtanleitung
Zubehör und Tipps
Shop
Kontakt

Über mich und mein Unternehmen
Terminplaung, Events und Direktverkauf 2021